New Ribbon
Diese Seite drucken

Was ist die Pfadibewegung?

Die Pfadfinderbewegung in hundert Worten

Die hundertjährige Pfadibewegung ist dank der Initiative des Briten Baden-Powell (BP) entstanden. Die Pfadibewegung ist eine Jugendbewegung, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bietet, in welcher sie mit Gleichaltrigen gemäss dem Prinzip "learning by doing" / Lernen durch tun nach gewissen Werten zusammenleben. Das Spiel und das Leben in kleinen Gruppen nehmen eine zentrale Stellung ein. Die Jugendbewegung wird von Jugendlichen geleitet und richtet sich an Kinder und Jugendliche. Die Pfadibewegung arbeitet auf der Basis der Ehrenamtlichkeit, steht allen offen, ist unpolitisch und unabhängig. Gegenwärtig zählt die Pfadibewegung 28 Millionen PfadfinderInnen und ist in fast allen Ländern der Welt vertreten. In der Schweiz stellt sie mit 42'000 Mitgliedern die grösste Jugendbewegung.

Weitere Informationen finden Sie im Pressedossier.

TOP